Unser Bestattungsinstitut

Integrität, Würde und Tradition

Es war einmal..., früher wurden die Verstorbenen mit Pferdefuhrwerken zu den Friedhöfen gebracht, diese Zeit ist lange her. Wir als alteingesessenes Bestattungsinstitut haben diese Zeit noch erfahren dürfen.

Chronik:

Magdalene und Franz Fechtler führten die Tischlerei und das Bestattungsinstitut seit 1928.

Ihr Sohn Franz-Josef, der 1959 seine Prüfung zum fachgeprüften Bestatter absolvierte, arbeitete mit im Geschäft und übernahm 1973 das Institut.

Im Februar 1989 wurde Hilfe benötigt, ein Mitarbeiter wurde gebraucht. Jens-Michael Molzahn wurde als Bestattungsgehilfe eingestellt. Er legte 1996 die Prüfung zum fachgeprüften Bestatter vor der Handwerkskammer Hannover ab und wurde Geschäftspartner von Franz-Josef Fechtler.

Am 1.8.2003 feierte unser Unternehmen 75 jähriges Geschäftsjubiläum.

Franz-Josef Fechtler übergab aus gesundheitlichen Gründen die Firma am 1.1.2006 an seinen Partner Jens-Michael Molzahn. Am 5.2.2008 verstarb Franz-Josef Fechtler. Für alle gegebene Hilfe, Fürsorge und Integrität die er vermittelt hat, danken wir ihm. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und die Firma in seinem Sinne weiterführen.                                                                                                                              

 

 

 

 

Franz-Josef Fechtler

1932       -     2008

Jens-Michael Molzahn - Fachgeprüfter Bestatter

Bettina Molzahn -             Bürokauffrau

Laura Molzahn -               Auszubildende Kauffrau für Büromanagement

Nina Molzahn -                Bestattungsfachkraft

Und so finden Sie uns

In der Goslarschen Straße  von Hildesheim, direkt gegenüber der Sedanstraße liegt jetzt unser Traditionsbetrieb. Nur wenige Schritte vom Paul-von-Hindenburg-Platz entfernt finden sie Rat und Hilfe in allen Fragen rund um die Bestattung. Parkplätze stehen Ihnen direkt vor unserem Geschäft zur Verfügung.